24. Hohenschönhausener Gartenlauf 2020 - Musste ausfallen (Corona)!
25. Hohenschönhausener Gartenlauf 2022

Nach den Corona-Einschränkungen im Vorjahr wurden wir am 12.06.22 beim 25.Jubiläum zum Hohenschönhausener Gartenlauf von unglaublichen 405 Voranmeldungen überrannt. Noch nie hatten wir mehr Voranmeldungen, dies war auch dadurch bedingt, dass wir die Zahl an Nachmeldungen beschränken wollten und deshalb die Nachmeldegebühr auf 5€ hoch setzten. Nach Abzug der Läufer, die aus verschiedenen Gründen auf ihren Start verzichteten und mit den Nachmeldern freuten sich 388 Aktive auf ihren Start durch die KGA Falkenhöhe Nord, darunter 10 RON-HILL‘er. Dies war die zweithöchste Teilnehmerzahl in der langen Geschichte des Laufes.
Leider lief in diesem Jahr nicht alles glatt, da sich ungewöhnlich viele Kinder angemeldet hatten, die zudem auch noch sehr spät zum Start erschienen Hier gab es etwas Unmut und leichte Startverzögerungen. Auch von der beliebten Kartoffelsuppe gab es etwas zu wenig, dafür aber reichlich Tombolapreise inklusive Trostpreise.
Über 5,7km verpasste Louis Hellmuth (SCC Berlin) in 20:51min als Dritter seinen dritten Sieg in Serie. Er musste diesmal Johannes Groffmann (Marathonclub Walsrode) (20:14min) und Florian Molkenthin (LG Nord, 20:19min) die ersten beiden Plätze überlassen. Erneut schnellster von 6 gestarteten RON-HILL’ern wurde Jürgen Tetzel auf dem 16.Platz von 167 Startern in 23:00min. Er verbesserte seine Vorjahreszeit um 30 Sekunden und verteidigte seinen 2.Platz der AK M55 aus dem Vorjahr. Ebenfalls über den 2.Platz in 32:46min freute sich Udo Palm in der AK M70. Helge Ziems verbesserte in 51:29min seine Vorjahreszeit um eine Minute und lief wie im Vorjahr auf den 3.Platz der M80. Erhard Bader war wie erwartet erneut der älteste Starter des gesamten Feldes und siegte in der AK M85 in 53:38min.
Beim 11km Lauf gingen 53 Aktive an den Start, darunter 5 RON-HILL’er. Der souveräne Sieger Mustapha El Ouartassy verpasste in schnellen 35:28min nur um winzige zwei Sekunden den Streckenrekord aus dem Jahr 2013. Dahinter lief Jürgen Tetzel bei seinem zweiten Start des Tages in 47:01min auf den 7.Platz, damit siegte er in seiner Altersklasse. Bei den Frauen kam Annette Bethge in 58:16min hinter der souveränen Siegerin Sylvia Renz (52:20min, OSC) auf den 2.Platz. Heike Lindemann verteidigte in 1:07:27h den Sieg ihrer Altersklasse aus dem Vorjahr.
Als Jubiläumsgeschenk bekamen alle Starter und Helfer einen Kugelschreiber mit dem Aufdruck vom 25.Gartenlauf. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung bei Robert Wiese und dem gesamten Team der KGA Falkenhöhe Nord, der Firma Ziel-Zeit, Thomas Klemmer auf dem Führungsfahrrad sowie dem gesamten Team im Org.Büro, an der Wasserstelle und unseren Rundenzählern.


D.Pätzig, 22.07.2022